INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK

Wir zähmen unseren Affenzirkus!

Mental stark sein. Sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Im entscheidenden Moment ruhig und besonnen bleiben. Einfach in der eigenen Mitte sein. Um das zu erreichen, spielen unsere Gedanken eine ganz wesentliche Rolle. Die gute Nachricht: Wir können lernen, unsere Gedanken im Zaum zu halten und uns so direkt besser zu fühlen.

Version vom

Ihr Kopf rattert unentwegt? Ihre Gedanken lassen sich nicht abstellen? Und besonders gern bringt Ihr Geist unschöne Dinge aufs Tablett wie Zweifel, Ängste, Sorgen, Probleme, Minderwertigkeitsgefühle oder – leider erst Stunden später - die verpasste schlagfertige Antwort, die in einer hitzigen Diskussion hilfreich gewesen wäre? Unsere Psyche kann uns ganz schön zusetzen. Tatsächlich können wir uns mit unseren eigenen Gedanken an manchen Tagen regelrecht tyrannisieren. Aber das muss nicht sein, es geht nämlich auch andersherum.

Mayday, Mayday!

Es gibt Tage, da wirkt selbst ein „Heute ist nicht mein Tag“ noch zu positiv. Da möchte man sich am liebsten verkriechen. Aber selbst in der hintersten Ecke sind sie immer noch da: die eigenen Gedanken. Da wir uns nicht vor ihnen verstecken können, sollten wir es andersherum probieren – nämlich uns ihnen stellen. Gerade an Horrortagen, wenn vermeintlich alles schiefläuft. Wenn nichts geht. Denn eines geht immer: Wir können alles daransetzen, zumindest wieder die Kontrolle über unsere Gedanken zu erlangen.

Fang den Affen

In der Meditation wird unser Geist gerne als „Monkey Mind“ beschrieben, da unsere Gedanken es lieben, im Kopf Pingpong zu spielen und hin und her zu schießen. Insofern ist unsere Mission eine einfache, aber keine leichte: Wir fangen die Affen ein. Wir zähmen unsere Gedanken. Wir gewinnen die Kontrolle zurück und packen unsere negativen Gefühle damit bei der Wurzel.

Mentale Stärke ist nämlich nichts anderes als das: die eigenen Schwächen wie auch Stärken zu kennen, zu wissen, wann und wo man anfällig für negative Gedanken ist, und rechtzeitig zu agieren. Natürlich ist das insbesondere eines: eine Übungssache. So einen Affen fängt man nämlich zugegebenermaßen nicht so leicht. Aber nach und nach wird es immer besser gelingen.

Das hilft

Um innerlich ruhiger zu werden, helfen auch Atemübungen, geführte Meditationen, Spaziergänge in der Natur oder in akuten hektischen Situationen auch bewusstes Händewaschen, um den Ärger im Waschbecken hinunterzuspülen, oder das Trinken eines großen Glases Wasser.

Die Hauptübung bleibt  aber immer jene mit den Affen. Und den Mut aufzubringen, sie liebevoll einzufangen. Wieder. Und wieder. Und wieder. Und wenn es die Affen von anderen sind, gilt: nicht meine Affen, nicht mein Zirkus. Kümmern Sie sich in erster Linie um Ihren Kopf und räumen Sie hier erst mal auf.

Her mit den guten Gedanken

Gute Gedanken und Gefühle machen uns dagegen unmittelbar ruhiger, glücklicher, zufriedener und innerlich stark. Deshalb üben Sie sich möglichst oft darin, diese zu kultivieren. Richten Sie Ihren Kopf neu aus und nehmen Sie neue Sichtweisen über sich selbst an. Was können Sie sich Nettes sagen? Welche guten Gedanken könnten Ihnen in herausfordernden Situationen helfen? Welchen fiktiven Rat würden Ihnen andere Menschen, die Sie mögen oder auch bewundern, in solchen geben? Wie können Sie sich selbst anfeuern?

Hüten Sie Ihre Affen und lassen Sie dafür Ihre guten Gedanken tanzen. Sie werden staunen, wie stark Sie sich dabei fühlen können.

Aktuellste Artikel aus Psyche & Lebenshilfe


Diagnose: Weekend-Syndrom
Burnout
Fix und foxi?
Ich liebe mich!

Weitere Themen


Gesunde Lebensweise

Von Allergien über Diabetes bis hin zu Krebserkrankungen: Hier erfahren Sie alles über Symptome, Ursachen, Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten.

Haus- & Naturheilmittel

Entdecken Sie alles rundum alternative Heilmittel: von Medizin aus der Natur bis hin zu Homöopathie und altbewährten Hausmitteln.

Körper & Sinne

Alles über die Vorgänge Ihres komplexen Körper und die besten Tipps gegen alltägliche Probleme wie Schlaflosigkeit, Schnarchen und Stress.

Generali Produkte


Generali Vitality

Starten Sie noch heute in ein gesünderes Leben mit dem Gesundheits- und Belohnungsprogramm von Generali Vitality. Los gehts!

Gesundheitsvorsorge

Nichts ist kostbarer und wichtiger als Ihre Gesundheit! Ihr günstiger Einstieg in die Sonderklasse - berechnen Sie gleich jetzt Ihre Prämie online.

Unfallversicherung

Mit dem Generali Unfallschutz 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr und weltweit optimal bei Freizeitunfällen abgesichert sein. Jetzt mehr erfahren!