INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK

Wenn Augen Kopfschmerzen haben

Wenn unsere Augen an Migräne leiden, kann dies als kurzfristige Sehstörung auftreten. Meist ist der Spuk aber nach kurzer Zeit wieder vorbei.

Version vom

Sehstörungen, die als Augenmigräne oder okuläre Migräne bezeichnet werden, sind harmlos und von kurzer Dauer. Nach 20 bis 30 Minuten normalisiert sich das Sehvermögen wieder. Augenmigräne kann auch Vorläufer für eine Migräneattacke mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Licht- oder Lärmempfindlichkeit sein. Wichtig ist, andere Ursachen für plötzlich auftretende Sehstörungen oder vorübergehende Blindheit durch einen Arztbesuch auszuschließen.

Typische Symptome

Bei okulärer Migräne ist das Sehvermögen auf einem oder beiden Augen kurzfristig beeinträchtigt. Die Beschwerden äußern sich von Patient zu Patient verschieden und lassen sich zum Beispiel mit dem Blick durch eine zersplitterte Fensterscheibe beschreiben. Es bildet sich ein blinder Fleck (Flimmerskotom), bei dem helles, blitzendes und flimmerndes Licht wahrgenommen wird. Das Flimmerskotom dehnt sich normalerweise auf das gesamte Gesichtsfeld aus. Manche Patienten nehmen Objekte teilweise verzerrt, unscharf, vergrößert oder verkleinert wahr (Metamorphopsie). Auch vorübergehende halbseitige Blindheit ist möglich.

Migräne mit Aura

Migräne ist eine weitverbreitete Erkrankung, die mehr Frauen als Männer betrifft. Bei rund 20 Prozent der Patienten tritt vor den Kopfschmerzen eine Aura auf, die durch neurologische Symptome gekennzeichnet ist. Das sind hauptsächlich visuelle Störungen wie Flimmersehen oder Gesichtsfeldeinschränkungen. Auch Sprachstörungen, Sinnes- oder Gefühlsstörungen sind möglich. Wenn Sehstörungen vor einer Migräneattacke auftreten, spricht man von "Migräne mit Aura" und nicht mehr von Augenmigräne. Sehr selten treten Sehstörungen gemeinsam mit oder nach Migränekopfschmerzen auf.

Man nimmt an, dass Augenmigräne und Migränekopfschmerzen die gleichen Ursachen haben. Welche das im Detail sind, ist weiterhin nicht genau geklärt. Der typische pulsierende Kopfschmerz wird anscheinend von Entzündungsvorgängen an den Blutgefäßen im Gehirn verursacht, die durch die Ausschüttung von Schmerz vermittelnden Botenstoffen (Neurotransmittern) entstehen. Untersuchungen haben auch Veränderungen beim Blutfluss im Gehirn offenbart, wenn Augenmigräne oder Migränekopfschmerzen auftreten. Fest steht, dass Migräne eine genetische Komponente hat, also familiär gehäuft auftritt. Bei Vorliegen von bestimmten Auslösern, die als Trigger bezeichnet werden, kommt es bei den Betroffenen zu einer Migräneattacke. Trigger "Nummer eins" scheint Stress bzw. plötzlicher Stressabfall zu sein. Weitere Auslöser sind Nahrungsmittel (Käse, Rotwein) hormonelle Faktoren, Wetterumschwünge, Licht und Lärm.

Behandlungsmöglichkeiten

Da Augenmigräne harmlos ist und sich nach kurzer Zeit wieder gibt, ist keine medikamentöse Behandlung notwendig. Treten diese aber wiederholt im Rahmen von Migränekopfschmerzen auf, gibt es verschiedene medikamentöse Möglichkeiten, die Symptome einer Attacke zu lindern bzw. die Häufigkeit zu verringern. Oft hilft es schon, Migräne-Trigger durch einen gesunden und stressfreien Lebensstil zu vermeiden.

Bei Auftreten der Sehstörungen sollten alle Tätigkeiten, für die ein gutes Sehvermögen notwendig sind, unterbrochen werden. Das gilt besonders fürs Autofahren. Am besten ist es, sich zu entspannen und auf das Ende der Sehbeeinträchtigungen zu warten.

Aktuellste Artikel aus Körper & Sinne


Viszerales Fett, Bauchfett, abnehmen
Viszerales Fett
Ich hab’s im Kreuz
Jucken, kratzen, Schuppenflechte
Neuer Speiseplan gegen Schuppenflechte

Weitere Themen


Gesunde Lebensweise

Von Allergien über Diabetes bis hin zu Krebserkrankungen: Hier erfahren Sie alles über Symptome, Ursachen, Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten.

Haus- & Naturheilmittel

Entdecken Sie alles rundum alternative Heilmittel: von Medizin aus der Natur bis hin zu Homöopathie und altbewährten Hausmitteln.

Psyche & Lebenshilfe

Erfahren Sie, was das Leben leichter macht. Wie Sie Ängste überwinden, Trennungen bewältigen und Burn-outs verhindern. Einfach alles, was Ihrer Seele gut tut.

Generali Produkte


Generali Vitality

Starten Sie noch heute in ein gesünderes Leben mit dem Gesundheits- und Belohnungsprogramm von Generali Vitality. Los gehts!

Gesundheitsvorsorge

Nichts ist kostbarer und wichtiger als Ihre Gesundheit! Ihr günstiger Einstieg in die Sonderklasse - berechnen Sie gleich jetzt Ihre Prämie online.

Unfallversicherung

Mit dem Generali Unfallschutz 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr und weltweit optimal bei Freizeitunfällen abgesichert sein. Jetzt mehr erfahren!