INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK

Entgiften mit Detox-Yoga

Gestresst? Zu wenig Schlaf? Schlapp, übersäuert und einfach nur müde? Dann versuchen Sie es einmal mit Detox-Yoga, um Körper, Geist und Seele zu entgiften und Unnötiges loszulassen.

Version vom

Auf der Suche nach Balance, Entschleunigung und frischer Energie finden viele Menschen zum Thema entgiften und damit meist auch ziemlich gleichzeitig zu Yoga. Hier können Sie den Alltag hinter sich lassen und einfach wieder einmal tief durchatmen. Am besten eignen sich dafür yogische Atemübungen, auch Pranayama genannt, Meditation und ausgewählte Körperübungen (Asanas), die jene Organe unterstützen, die uns beim Entgiften helfen wie beispielsweise die Leber, der Darm, die Nieren oder auch die Schilddrüse.

Alles muss raus!

Gerade in unserer heutigen Zeit, in der ein rasantes Tempo vorherrscht, wir täglich via Fernsehen, Internet und Social Media mit Reizen bombardiert werden, es kaum noch echte Auszeiten gibt und ständige Verfügbarkeit alles zu sein scheint, kann ein Entgiften in jeglicher Form sehr wohltuend sein.

Ein ganz wesentlicher Punkt beim Entgiften, der neben den klassischen Saftkuren, Darmspülungen & Co. oft vergessen wird, ist das Thema Stressabbau. Stress ist ein wahrer Säurebildner für unseren Körper und deshalb sollte jede Entgiftung und jedes Detox-Bestreben immer auch an all jenem ansetzen, das uns stresst.

Yoga kann hierbei natürlich auch herrlich unterstützen, ebenso wie andere Bewegungsformen wie Spazierengehen, lockeres Ausdauertraining, Tanzen oder Trampolinspringen. Entspannung und Stressbewältigung kann aber auch beim Malen, der Gartenarbeit oder beim Meditieren stattfinden.

Wichtig ist einfach, dass wir das, was uns an Stress in den Knochen steckt, genauso regelmäßig entfernen wie wir im Alltag den Müll hinaustragen: Es muss nicht lange dauern, aber es sollte regelmäßig sein.

Twist and no shout

Gerade was Regelmäßigkeit angeht, ist Yoga großartig, denn wir brauchen dazu nicht viel mehr als ein bisschen Platz, eine Yogamatte und Ruhe. Bereits wenige Minuten am Tag können einen echten Unterschied machen. Auf unserer Matte dürfen wir Bewegung und Atem miteinander verbinden und Letzteren einfach fließen zu lassen. Umso mehr man übt, umso eher wird die eigene Yogamatte schließlich auch zu einem Rückzugs- und Kraftort, an den man immer wieder zurückkehren kann, wenn man auftanken möchte.

Visualisierungen während der Yogapraxis können uns außerdem dabei helfen, uns auch gedanklich zu reinigen: Mit jeder Einatmung können wir uns zum Beispiel eine Welle vorstellen, die mit jeder Ausatmung alles wegwäscht und mitnimmt, was uns belastet – körperlich wie seelisch.

Bei den Asanas (Körperübungen) hilft es, zum Entgiften besonders auf Positionen mit Drehungen (Twists) zu setzen, denn diese sorgen dafür, dass unsere Organe und unser Gewebe massiert, der Stoffwechsel angeregt und der Entgiftungsprozess gefördert werden. Man kann es sich vor seinem geistigen Auge auch wie ein nasses Handtuch vorstellen, welches ausgewrungen wird.

Auch Positionen, in denen der Bauch massiert wird, sind top. Währenddessen atmen wir am besten ruhig und tief, sanft und ohne Druck, aber bewusst.

Die besten Detox-Asanas

Tolle Yogaübungen zum Entgiften sind daher:

  • Atemübungen wie Ujjayi und Kapalabhati
  • Individuell passende Meditationen, die entspannen
  • Sitzende und stehende Vorwärtsbeugen
  • Kindposition
  • Bogen
  • Drehsitz
  • gedrehter Stuhl (Kniebeugenposition)
  • gedrehter seitlicher Winkel (Ausfallschrittposition)
  • Zum Abschluss: Shavasana (mindestens zehn Minuten zum Stressabbau)

Unterstützt werden kann der Entgiftungsprozess durch morgendliches Ölziehen und Zungeschaben, Massagen, Salzbäder, Sauna oder Dampfbad, eine basische Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Schlaf.

Und wer mag, kann auch hier und da öfter aufs Handy verzichten und am eigenen Leib erleben, wie entstressend es sein kann, nicht durchgehend erreichbar zu sein.

Und jetzt los

Nehmen Sie sich die Zeit für sich und entgiften Sie lieber täglich oder mehrmals pro Woche kurz und bewusst, als dass Sie es zulassen, dass sich mit der Zeit zu viel aufstaut.

Aktuellste Artikel aus Workouts & Trainings


Wie lange müssen lange Läufe sein?
Unser liebster Trainingspartner: Die Langhantel
Drei einfache Tipps zum Abnehmen

Weitere Themen


Sportarten

Hier erfahren Sie alles über bekannte und unbekannte Sportarten von A wie Aquafitness über HIIT-Workout und Rafting bis hin zu Z wie Zumba.

Fettverbrennung & Abnehmen

Fit werden mit Trend-Sportarten sowie Tipps und Tricks, wie Sie kleine Sporteinheiten bequem in den Alltag integrieren können.

Sportgadgets & Geräte

Sport mit dem gewissen Extra: ob analog mit Medizinball, Trampolin, Springseil, Hanteln und Co. oder digital mit den neuesten Sportgadgets.

Richtig und gesund trainieren

Entdecken Sie die perfekten Trainingsgrundlagen, effektive und gesunde Trainingsmethoden und geeignete Sportarten bei verschiedenen körperlichen Beschwerden.

Generali Produkte


Generali Vitality

Starten Sie noch heute in ein gesünderes Leben mit dem Gesundheits- und Belohnungsprogramm von Generali Vitality. Los gehts!

Gesundheitsvorsorge

Nichts ist kostbarer und wichtiger als Ihre Gesundheit! Ihr günstiger Einstieg in die Sonderklasse - berechnen Sie gleich jetzt Ihre Prämie online.

Unfallversicherung

Mit dem Generali Unfallschutz 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr und weltweit optimal bei Freizeitunfällen abgesichert sein. Jetzt mehr erfahren!