Mit Sicherheit zum Gipfelstürmer

Skitourengehen – der Traum für Wintersportler und Naturliebhaber. Was man bei all der Action aber beachten sollte und wie Sie mit der Initiative „SicherAmBerg“ des Österreichischen Alpenvereins sicher und hoch hinaufkommen, erfahren Sie hier!

Version vom

Unberührte Schneelandschaften, beeindruckendes Panorama und Adrenalin pur! Immer mehr Wintersportler entdecken das Skitourengehen für sich, und nicht zuletzt aufgrund der geschlossenen Skilifte wird das Skitourengehen diesen Winter einen absoluten Boom erfahren. Kein Wunder – aus eigener Willenskraft wird der Gipfel erklommen und fernab von all dem hektischen Pistentrouble die Talfahrt in Angriff genommen. Bei all der Euphorie, die diese beflügelnde Sportart mit sich bringt, darf jedoch eines nicht vergessen werden – Ihre Sicherheit! Denn Skitourengehen ist und bleibt ein Risikosport. Die Generali Versicherung ist deshalb Förderer der Initiative „SicherAmBerg“ des Österreichischen Alpenvereins. So starten Sie mit geballten Lawinenwissen in Ihr Wintervergnügen!

„In de Berg bin i gern“!

Aber was genau heißt es denn nun eigentlich, Skitouren zu gehen? Beim Skitourengehen bezwingt man den Berg mit den Skiern nicht nur talabwärts, sondern auch talaufwärts. Und das ist mindestens genauso anstrengend, wie es klingt. Aber: kein Schweiß – kein Preis, denn die Mühe lohnt sich allemal. Mit eigens ausgestatteten Skiern begibt man sich abseits der gut präparierten Piste in die verschneite Winterlandschaft und kann so beim Aufstieg die unberührte Natur in vollen Zügen genießen. Erst mal oben angekommen, warten ein himmlischer Ausblick und eine aufregende Talfahrt auf Sie.

Kein Skilift, kein Problem – die Anfänge des Skibergsteigens

Dass es Ende des 19. Jahrhunderts noch keine Skilifte gab, war für den deutschen Karl Otto kein Problem. Als erster Skitourengeher erklomm er 1890 in den Bayerischen Voralpen einen 1.790 Meter hohen Gipfel auf Skiern. Das erste Skirennen, bei dem auch die Aufstiegszeit in die Gesamtzeit einberechnet wurde, fand dann nur wenige Jahre später in München statt. Die Entwicklung der Skilifte lief dem Skitourengehen jedoch kurzzeitig den Rang ab. Doch auch Gondel und Co. können dem Skiberggehen langfristig nichts anhaben, und so kämpft sich die beliebte Wintersportart erfolgreich zurück in die Massensportszene.

Für Herz und Seele

Natur pur – erwartet Sie unter anderem bei Ihren Aufstiegen. Doch nicht nur die Seele freut sich über so viel Abwechslung und die Möglichkeit, mal abschalten zu können. Auch Ihr Herz-Kreislauf-System bedankt sich für die gesammelten Höhenmeter. Denn als Ausdauersport ist das Skibergsteigen eine optimale Möglichkeit, die Kondition zu stärken – und das noch dazu in frischer Bergluft. Auch Ihr Kraftpotenzial kommt mit Sicherheit auf seine Kosten und der Muskelkater die Tage darauf ist vorprogrammiert. Skitourengehen muss außerdem auch kein Einzelsport sein. Schnappen Sie sich, sobald es wieder erlaubt ist, Ihre Sportsfreunde und stürzen Sie sich gemeinsam den Hang hinunter und direkt rein ins Vergnügen. Von Fitness, Gemeinschaft und Naturerlebnis– Skitourengehen bringt alles, was das Herz begehrt!

Fit für Ihre erste Tour

Falls Sie nun am liebsten gleich selbst die Skier anschnallen und losstapfen würden, muss ich Sie noch kurz zurückhalten. Einfach drauf losskiern wäre bei dieser Sportart mit so manchen Risiken verbunden. Als Anfänger ist es ratsam nur mit einem oder mehreren Experten eine Skitour in Pistennähe zu unternehmen. Von Lawinengefahren bis hin zur Orientierungslosigkeit, gibt es einige Dinge, auf die Sie sich vorbereiten sollten. Deshalb sind hier ein paar der wichtigsten Punkte für Sie aufgelistet.

  • Die Gesundheit geht vor!

Skitourengehen ist wahrlich nichts für schwache Nerven. Deshalb ist es umso wichtiger, regelmäßige Sporteinheiten – auch abseits der Skisaison – zu absolvieren, um Ihren Körper auf die ungewohnten Anforderungen vorzubereiten. Von Krafttraining bis hin zum Ausdauersport – je umfangreicher Ihre Grundfitness ist, desto mehr können Sie den Aufstieg genießen.

  • Alles nach Plan!

Die Planung ist beim Skibergsteigen das A und O! Anhand von Karten, mithilfe von Führerliteratur, im Internet oder bei Experten können Sie sich über den Routenverlauf informieren. Bedenken Sie dabei, dass die Begebenheiten vor Ort das Unfallrisiko und somit auch Ihren Ursprungsplan beeinflussen können. Deshalb sollte auch ein Ausweichziel immer bedacht werden. Mehr zu dem wichtigen Thema Planung sowie Ihr persönliches Tourenplanungsformular finden Sie hier.

  • Achtung Lawinengefahr!

Um sich nicht in Gefahr zu bringen, ist es außerdem ein Muss, sich vor der Tour über die Gefahrenstufe und die aktuellen Lawinengefahren zu informieren. Denn beim Skitourengehen handelt es sich, wie bereits gesagt, um einen Risikosport. Einen Skihelm, einen Skirucksack und eine Notfallausrüstung sollten Sie immer dabei haben. Damit Sie aber mit Sicherheit in den Genuss des Skibergsteigens kommen, können Sie sich mit den Informationen rund um das Thema Lawinen, Sicherheit und Ihre perfekte Skitourenausrüstung auf der Homepage des Österreichischen Alpenvereins bestens auf Ihre Tour vorbereiten.

Die Berge rufen!

Sie haben genug vom Skipistentrouble und endlosen Warteschlangen am Lift? Dann ist jetzt Ihre Zeit, um sich ans Skitourengehen zu wagen. Es ist wahrlich ein einzigartiges Erlebnis – das kann ich Ihnen versichern. Wenn nun also alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen und die Skier gepackt sind, steht Ihrem Wintertraum nichts mehr im Wege. Also, rein in die Skier und rauf auf den Berg!

Aktuellste Artikel aus Sportarten


Medizinball, Ballworkout, Ball spielen
Ein Ball – viele Möglichkeiten!
Mann, der Kniebeugen macht
Der wichtigste Trainingsfaktor: Die Muscle-Mind Connection
Spikeball spielen im Gras mit Freunden
Spikeball – die ultimative Fun-Sportart für draußen!

Weitere Themen


Fettverbrennung & Abnehmen

Fit werden mit Trend-Sportarten sowie Tipps und Tricks, wie Sie kleine Sporteinheiten bequem in den Alltag integrieren können.

Workouts & Trainings

Hier finden Sie alles, was Sie fit macht: Workouts für Anfänger und Profis sowie viele neue Ideen für Ihr Ausdauer-, Kraft- und Zirkeltraining.

Sportgadgets & Geräte

Sport mit dem gewissen Extra: ob analog mit Medizinball, Trampolin, Springseil, Hanteln und Co. oder digital mit den neuesten Sportgadgets.

Richtig und gesund trainieren

Entdecken Sie die perfekten Trainingsgrundlagen, effektive und gesunde Trainingsmethoden und geeignete Sportarten bei verschiedenen körperlichen Beschwerden.

Generali Produkte


Generali Vitality

Starten Sie jetzt in Ihr aktives Leben mit Generali Vitality und belohnen Sie sich mit einem gesünderen Lebensgefühl. Jetzt auch online abschließbar.

Gesundheitsvorsorge

Nichts ist kostbarer und wichtiger als Ihre Gesundheit! Ihr günstiger Einstieg in die Sonderklasse - berechnen Sie gleich jetzt Ihre Prämie online.

Unfallversicherung

Mit dem Generali Unfallschutz 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr und weltweit optimal bei Freizeitunfällen abgesichert sein. Jetzt mehr erfahren!