INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK

Müsliriegel selber machen

Müsliriegel sind praktisch und schmecken gut. Doch leider stecken in industriellen Produkten dieser Art aber oft große Mengen Zucker und ungesunde gehärtete Fette. Wer sich etwas Zeit nimmt, kann die Zutaten ganz bewusst aussuchen und die praktischen Snacks in Riegelform deutlich gesünder gestalten.

Version vom

Getreideflocken wie Hafer-, Dinkel-, Hirse- oder Roggenflocken liefern wertvolle langsame Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Mineralstoffe und B-Vitamine. Ein hoher Ballaststoffanteil im Riegel sorgt für langanhaltende Sättigung und nicht nur für einen schnellen Blutzuckeranstieg.

Proteine und gute Fette

Sojaflocken sorgen für den Eiweißkick im Riegel, aber auch Saaten und Nüsse sind eine gute Quelle für Proteine und gute Fette. Leinsamen, Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Sesam, Mohn oder Kokosflocken machen den Riegel knackig und schmackhaft. Auch Nuss-Mus eignet sich hervorragend als gesunde Zutat. Erdnussbutter, Mandelmus oder Haselnuss-Mus schmecken nicht nur gut, sondern sorgen auch für eine gute Bindung.

Ein bisschen Frucht darf sein

Trockenfrüchte bringen natürliche Süße in den Müsliriegel. Sie liefern zudem schnell verfügbare Kohlenhydrate, die bei Ausdauersportarten wie Wandern perfekt Energie liefern.

Rosinen, Cranberries, Gojibeeren oder gefriergetrocknete Himbeeren sind praktisch, weil man sie nicht mehr zerkleinern muss. Marillen, Feigen, Datteln oder Pflaumen dienen als natürlicher Klebstoff für den Riegel, wenn man sie im Mixer zerkleinert.

Natürliche Süße

Kleine Mengen Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft süßen und helfen durch ihre zähflüssige Konsistenz, den Riegel in Form zu bringen.

Die besonderen Zutaten

Viele Konsumenten kaufen sogenannte Superfoods und wissen gar nicht, was sie damit machen sollen. Chiasamen, Hanfprotein, Macapulver oder Rohkakao geben dem persönlichen Riegel eine besondere Note.

Würzen für den Extra-Geschmack-Kick

Klassiker wie Vanillepulver oder Zimt passen immer, spezieller wird’s mit Kardamom oder Ingwer. Chili bringt Schärfe in den Riegel. Auch Zitronen- oder Orangenschale verleiht eine besondere Note. Chili harmoniert besonders mit Rohkakao und Gojibeeren, exotische Früchte passen gut zu Ingwer.

Unser Tipp:

Der Mix macht´s aus! Viel ist nicht gleich besser. Lieber wenige Zutaten verwenden und kein totales „Geschmacks-Durcheinander“ fabrizieren.

Energie-Riegel

12 Stück

Zubereitungsdauer: 30 Minuten, 1 Stunde im Kühlschrank. Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

  • 125 g Walnüsse, gehackt
  • 150 g entkernte Datteln
  • 150 g Goji-Beeren
  • 100 g Kokosraspel
  • Wasser nach Bedarf
  • Kakaopulver, Kokosraspel oder gemahlene Nüsse zum Wälzen

Zubereitung:

  1. Walnüsse trocken in einer Pfanne anrösten, auskühlen lassen und grob hacken.
  2. Datteln hacken.
  3. Datteln, Goji-Beeren, Kokosraspel und Nüsse mit einer Küchenmaschine oder einem Mixer zerstückeln. Nach Bedarf etwas Wasser hinzufügen bis eine klebrige Masse entsteht.
  4. Eine rechteckige Form mit Frischhaltefolie auslegen, mit Backspray oder etwas Kokosöl einpinseln. Masse in die Form füllen und festdrücken. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen.
  5. Wer mag kann die fertig geschnittenen Riegel in Kakaopulver, Kokosraspeln oder gemahlenen Nüssen wälzen.

Wichtig ist, sich nicht abschrecken zu lassen und es einfach einmal auszuprobieren. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Aktuellste Artikel aus Gesunde Rezepte


Molke, gesund, Schönheit, Trinken
Molke – Schönheit zum Trinken
Der Sommer im Glas
Kräuter
Frische Kräuter das ganze Jahr

Weitere Themen


Ernährungstipps

Entdecken Sie viele leckere Tipps und Tricks, die es ihnen leicht machen, sich gesund zu ernähren.

Ernährungsformen

Finden Sie hier alles über verschiedene Ernährungsformen. Ob Paleo, vegetarisch, Rohkost, säurearm oder vegan: Hier erfahren Sie mehr.

Diät & Abnehmen

Zum Abnehmen die richtige Diät zu finden, ist gar nicht so einfach. Hier gibt’s hilfreiche Tipps und Tricks.

Generali Produkte


Generali Vitality

Starten Sie noch heute in ein gesünderes Leben mit dem Gesundheits- und Belohnungsprogramm von Generali Vitality. Los gehts!

Gesundheitsvorsorge

Nichts ist kostbarer und wichtiger als Ihre Gesundheit! Ihr günstiger Einstieg in die Sonderklasse - berechnen Sie gleich jetzt Ihre Prämie online.

Unfallversicherung

Mit dem Generali Unfallschutz 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr und weltweit optimal bei Freizeitunfällen abgesichert sein. Jetzt mehr erfahren!