INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK

Juhu, es ist Rhabarber-Saison!

Von April bis Juni ist Rhabarber-Zeit. Ungeachtet dessen, dass Rhabarber eigentlich ein Gemüse ist und kein Obst, kennen ihn die meisten von Süßspeisen wie Rhabarber-Kuchen und Erdbeer-Rhabarber-Kompott. 

Version vom

Um neben diesen Klassikern noch etwas anderes aus dem speziellen Gemüse zu zaubern, versorgen wir Sie heute mit schnellen Rezepten für Rhabarber-Flammkuchen und ein leckeres Rhabarber-Chutney.

Die feine Säure von Rhabarber harmoniert perfekt mit der Schärfe von Ingwer, der Süße von Honig und der Knusprigkeit des Flammkuchens!

Rhabarber-Flammkuchen

Zutaten für 2 Portionen = 1 Flammkuchen:

  • 125 g Weizenmehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 60 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Stangen Rhabarber
  • Saft einer Orange oder 5 EL Orangensaft
  • 100 g Frischkäse natur
  • 1 TL Stärke
  • etwas Zitronenabrieb
  • etwas Honig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Zubereitungsdauer: 30 Minuten, Schwierigkeitsgrad: mittel

  1. Aus Mehl, Olivenöl, Salz und Wasser einen Teig kneten und ruhen lassen. Der Teig sollte fest und elastisch werden.
  2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden, gegebenenfalls die groben Teile der Schale abziehen und den Rhabarber quer in etwa 1–2 cm lange Stücke schneiden.
  4. Orange auspressen und den Orangensaft mit Honig verrühren, den Rhabarber dazugeben und in einem Topf aufkochen lassen. Die entstehende Sauce mit etwas in kaltem Wasser angerührter Stärke binden. 
  5. Den Teig mit einem Nudelholz dünn ausrollen und ziehen, bis er die Größe eines Backblechs hat. Teig auf Backpapier legen und im Ofen bei 180 °C für 5 Minuten vorbacken.
  6. Den Frischkäse mit Zitronenabrieb verrühren, mit Honig süßen, auf den Teig streichen und etwa die Hälfte des Rhabarbers darauf verteilen.
  7. Den fertigen Flammkuchen nochmals 5–10 Minuten backen, mit dem restlichen Rhabarber servieren.

Rhabarber-Chutney mit Marillen und Ingwer

Zutaten für 3 Gläser:

  • 500 g Rhabarber
  • 1 Zwiebel oder 3 Schalotten
  • 2 cm Ingwer
  • etwas Chili
  • 2 EL Rosinen
  • 4 getrocknete Marillen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 EL Honig
  • 100 g Zucker
  • eine Prise Curry
  • eine Prise Zimt
  • 100 ml Rotweinessig
  • Salz
  • etwas hochprozentiger Alkohol zum Konservieren

Zubereitung:

Zubereitungsdauer: 45 Minuten, Schwierigkeitsgrad: einfach

  1. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. Den Rhabarber waschen, die groben Teile der Haut abziehen und den Rhabarber quer in etwa 1–2 cm lange Stücke schneiden.
  3. Die Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen.
  4. Ingwer, Rosinen und Marillen hacken.
  5. Zwiebel, Rhabarber, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Chili, Ingwer, Rosinen und Marillen mit 100 ml Wasser vermengen und aufkochen lassen. Das Chutney bei reduzierter Hitze köcheln lassen.
  6. Rühren Sie immer wieder um, bis das Chutney eine dicklich-cremige Konsistenz hat.
  7. Füllen Sie das Chutney noch heiß in Weckgläser oder Twist-Off-Gläser und geben Sie vor dem Verschließen einige Tropfen hochprozentigen Alkohols darüber. Dann drehen Sie den Deckel fest und lassen die Gläser umgedreht auskühlen.

TIPP: Rhabarber-Chutney passt hervorragend zu Gegrilltem, Rindfleisch, aber auch zu Fisch.

Aktuellste Artikel aus Gesunde Rezepte


Hummus
Steirischer Hummus
I love Kimchi
Wundermittel Hühnersuppe

Weitere Themen


Ernährungstipps

Entdecken Sie viele leckere Tipps und Tricks, die es ihnen leicht machen, sich gesund zu ernähren.

Ernährungsformen

Finden Sie hier alles über verschiedene Ernährungsformen. Ob Paleo, vegetarisch, Rohkost, säurearm oder vegan: Hier erfahren Sie mehr.

Diät & Abnehmen

Zum Abnehmen die richtige Diät zu finden, ist gar nicht so einfach. Hier gibt’s hilfreiche Tipps und Tricks.

Generali Produkte


Generali Vitality

Starten Sie noch heute in ein gesünderes Leben mit dem Gesundheits- und Belohnungsprogramm von Generali Vitality. Los gehts!

Gesundheitsvorsorge

Nichts ist kostbarer und wichtiger als Ihre Gesundheit! Ihr günstiger Einstieg in die Sonderklasse - berechnen Sie gleich jetzt Ihre Prämie online.

Unfallversicherung

Mit dem Generali Unfallschutz 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr und weltweit optimal bei Freizeitunfällen abgesichert sein. Jetzt mehr erfahren!